Rene Arentz

Rene Arentz

(B.Eng.) Computer Engineer

Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)

X in

Berufliche Qualifikation


01/2019 – heute

SOFTWAREENTWICKLER
Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)
Hagen, Deutschland

Entwicklung und Support von migrierten Großrechnerverfahren mit historisch gewachsenem Hintergrund. Selbstständige Analyse von Kundenwünschen, Auswahl und Darstellung der geeigneten Lösungswege und anschließende Umsetzung und Implementierung der Anforderungen im Projektteam.

08/2015 – 12/2018

SYSTEM SPECIALIST
SCISYS Deutschland GmbH
Dortmund, Deutschland

Installation und Einrichtung von Hard- und Software der dira! Produktlinie für BBC Radio. Betreuung bei der Inbetriebnahme sowie bei der Umstellung von produktiven dira! Systemen via Fernwartung mit telefonischen Support oder ggf. Vor-Ort-Betreuung. Projektunterstützung im Vertriebsbereich UK für langjährige Projekte und regelmäßiger Pflege der Systemdokumentation.

03/2013 – 08/2015

STUDENTISCHE HILFSKRAFT
SCISYS Deutschland GmbH
Bochum, Deutschland

Stud. Hilfskraft im Rechenzentrum für Entwicklungs- und Testaufgaben, Administration von virtuellen Entwicklungs- und Testservern (VMWare ESXi).

09/2012 – 08/2014

STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER MATHEMATIK
Fachhochschule Südwestfalen, University of Applied Sciences
Hagen, Deutschland

Tutor für Mathematik des 1. und 2. Semesters. Unterstützung bei der Korrektur von abgabepflichtigen Übungsaufgaben und Leitung von Vorbereitungskursen für Klausuren.

08/2011

BETRIEBSPRAKTIKUM
BFI Betriebstechnik GmbH
Düsseldorf, Deutschland

Analoge and digitale Elektronik, Montage einer Kleinserie, Allgemeine Messtechnik, Technische und Hardwarenahe Software.

01/2010 – 07/2011

JUNIOR CONSULTANT
GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG
Krefeld, Deutschland

Verantwortlich für die Entwicklung von DMS- und Archivsystemen, einschließlich von ERP Software (Enterprise Resource Planning) und der Entwicklung von SharePoint Applikationen, in enger Zusammenarbeit mit einer Vielzahl nationaler Kunden und Softwarepartnern (Microsoft, d.velop).

Projekte

forestPHP Framework 0.2.0 (beta)

2019

Veröffentlichung der ersten Beta des forestPHP Framework (0.2.0).
Zusammenfassung der Features:

  1. Bündelung aller administrativen Funktionen in einem Root Menü
  2. Realisierung von Unterdatensätzen zu einem Datensatz
  3. forestCombination - berechnete Felder bei Abfrage der Daten kalkulieren
  4. Aufbau fester Datenlisten als Auswahlfeld(Lookup)
  5. Realisierung eines Richtext und Dropzone Elements
  6. Implementierung von jQuery Validate

Eingesetzte Technologien: HTML 5, PHP, MariaDB/MySQL

forestPHP Framework 0.1.0 (alpha)

2019

Nach 12 Jahren Planung, Konzeption und Entwicklung als Hobbyprojekt in der Freizeit. Erster Release des forestPHP Frameworks 0.1.0 (alpha). Bereitstellung der Foundation-Dateien + Unterstützung MariaDB/MySQL.

Eingesetzte Technologien: HTML 5, PHP, MariaDB/MySQL

forestPHP Framework

seit 2007

Langfristiges privates Projekt zur Entwicklung eines Webframeworks mit dem Projektnamen forestPHP, wobei die Arbeit an dem Projekt zwischendurch immer wieder pausiert wird. Anordnung der internen Struktur anhand des MVC-Modells mit Login-Authentifizierung, Benutzer- und Rechteverwaltung. Entwicklung von mehreren Groupware-Komponenten: Board, Foren, Blogs, Wikis, Messages, Galerien. Unterstützung mehrerer Datenbanksysteme durch selbstentwickelter Hibernate-PHP-Komponente. Offene Punkte sind noch die Integration des CSS-Frameworks Bootstrap zur Verbesserung der Oberflächengestaltungselemente und des Responsive Webdesigns, sowie weitere Integration von neuen HTML 5 Technologien und Elementen.

Eingesetzte Technologien: HTML 5, PHP

Automated File Transfer

2018

Softwareentwicklung eines Programms zum automatischen inkrementellen Dateitransfer. Dabei kann der Dateitransfer direkt über Windows-NTFS-Befehle von der Quelle zum Ziel kopiert werden, oder mit einem Zwischenschritt über einen FTP-Server. Dabei werden sämtliche Ordnerinhalte in einer Indexdatei(rel. Pfad, Dateiname, Hash-Inhalt, Änderungsdatum) abgespeichert, um nur jene Änderungen innerhalb des ausgewählten Verzeichnisses zu übertragen, welche noch nicht auf der Zielseite vorhanden sind. Die Übertragung erfolgt unidirektional mit optionaler AES Verschlüsselung aller Dateiinhalte während des kompletten Transports. Zusätzliche Funktionen wie Email-Benachrichtigung, Backup-Funktionalität und Historie der Änderungen stehen zur Verfügung. Die Konfiguration aller Einstellungen wird in einer xml-Datei gespeichert. Für die Ergonomie existiert eine WPF-Anwendung zur Modifikation der Einstellungen in der xml-Datei.

Eingesetzte Technologien: C#, Visual Studio, FTP, Advanced Encryption Standard (AES)

ITIL CMDB - System Requirements Specification

2018

Erstellung einer Spezifikation und einer detailierten Beschreibung der Anforderungen einer Configuration Management Database (CMDB). Als Orientierung dienen die vorderfinierten Prozesse, Funktionen und Rollen der Information Technology Infrastructure Library (ITIL), mit Fokus auf Service Asset and Configuration-Management, Release Management und Deployment. Es wird festgehalten welche Daten in welcher Form gespeichert und verwaltet und wie Software und Softwareänderungen verteilt werden sollen.

Eingesetzte Technologien: ITIL v3, SRS IEEE 830

Windows Registry Tool

2017

Entwicklung einer WPF-Anwendung zur Unterstützung der schnellen Modifikation der Windows-Registry. Einfache Benutzung mit der möglichen Eingrenzung spezifischer Windows-Registry-Bereiche in einem Tree-View-Element. Zusätzlich wird der Netzwerkzugriff der Windows-Registry zur Verfügung gestellt, indem man optional Rechnername oder IP-Adresse, Benutzername und Passwort angeben kann. Unterstützung der Wertänderung von einfachen Typen, wie Boolean, durch festgelegte Tastaturkürzel usw.

Eingesetzte Technologien: C#, WPF, Visual Studio

C++ ANN Library

2017

Erstellung einer C++ Bibliothek für Linux und Windows zur Anwendung eines dreischichtigen ANN (Artifical Neural Network). Anwendungsgebiet ist die Erstellung und das Training von künstlich neuronalen Netzwerken zur Mustererkennung. Für die Benutzung wird eine grafische Oberfläche mit Qt auch für Linux und Windows erstellt. Für das Training des neuronalen Netzes stehen verschiedene Parameter zur Verfügung. Des Weiteren wird der Trainingsfortschritt asynchron in der grafischen Oberfläche mit einem Fortschrittsbalken und einer Prozentanzeige durch POSIX-Threads und Pipe-Kommunikation angezeigt. Alle Quelldateien von Bibliothek und GUI wurden mit der Vorgabe des Cross-Compilings erstellt, so dass Redundanz der Dateien vermieden wurde.

Eingesetzte Technologien: C, C++, Qt, cross compile, ANN, POSIX-Thread, C++ Pipes

Machbarkeitsanalyse - Liferay Portal

2016

Bestandteil einer Machbarkeitsanalyse zur Ablösung einer alten Produktgeneration für die Weiterentwicklung als Webanwendungen im Webbrowser. Aufstellung einer Anforderungs-Nachvollziehbarkeits-Matrix, Wahl einer möglichen Systemarchitektur mit Diskussion alternativer Architekturen und Beschreibung der notwendigen Schnittstellen. Entwicklung eines minimalen ersten Entwurfs mit Vorgaben der primären Anwendungsfälle, mit Liferay Portal in Java und einer PostgreSQL-Datenbank als Backend, für Tests von User-Workflows und Analyse der technischen Machbarkeit.

Eingesetzte Technologien: Liferay Portal, Java, Liferay IDE (Eclipse), PostgreSQL

Bachelor-Thesis - Entwicklung eines verteilten eingebetteten Systems mit Hochverfügbarkeit

2015/2016

Im Rahmen dieser Bachelor-Thesis wird ein verteiltes eingebettetes System mit Hochverfügbarkeit entwickelt und realisiert. Dabei werden die Grundlagen zu dem Thema Hochverfügbarkeit recherchiert und verdeutlicht inwiefern Hochverfügbarkeit für ein System konzipiert und geplant werden kann. Das System soll den Ausfall einer Hauptkomponente automatisch und ohne Benutzerinteraktion selbstständig beheben können. Für die Realisierung werden zwei Hauptkonzepte verfolgt, das Single-Master-System wobei eine Hauptkomponente alle Aufgaben erledigt und das Multi-Master-System wo alle Aufgaben auf allen Hauptkomponenten verteilt werden sollen. Die Realisierung beider Konzepte soll die unterschiedlichen Systementwürfe, Entwicklungen und die Komplexität darstellen, die für ein verteiltes eingebettetes System mit Hochverfügbarkeit notwendig sind.

Eingesetzte Technologien: C, C++, Eclipse, CAN-Bus, I2C-Bus, TI TMS570, SAFERTOS, Hercules Development Kit, Raspberry Pi B+

Software Parameter Database

2015

Entwicklung einer webbasierten Anwendung zur Verwaltung und Speicherung von Parametern- und Konfigurationseinstellungen von Softwareprodukten und -modulen. Speicherung der Daten erfolgt innerhalb einer MSSQL-Datenbank und die Bearbeitung soll ausschließlich über die Webanwendung möglich sein. Zusätzlich steht eine WPF-Anwendung als Viewer-Client zur Verfügung, worin die gespeicherten Daten nur lesend betrachtet werden können, ohne zwingende Anbindung an die MSSQL-Datenbank. Dafür wurde die Hibernate-Komponente des forestPHP Webframworks nach C# portiert, damit die Daten lokal als Kopie in eine SQLite-Datenbank gespeichert werden können.

Eingesetzte Technologien: HTML 4.01, PHP, MSSQL, SQLite, C#, WPF, Visual Studio

CRLS - Card Recognizing and Logging System

2014

Projektarbeit im Team zur Entwicklung eines System, das die allgemeine Spielsituation beim Pokern, Spielart Texas Hold’em, am gesamten Spieltisch erfassen und auswerten kann. Am Spieltisch müssen dafür die Karten jedes einzelnen Spielers, sowie die Gemeinschaftskarten für alle Spieler auf dem Spieltisch automatisch erkannt werden. Durch statistische und stochastische Methoden werden die Wahrscheinlichkeiten für mögliche gewinnbringende Kombinationen während der aktuellen Spielrunde geeignet dargestellt.

Eingesetzte Technologien: OpenCV 2.4.8, .NET, C#, C++, Visual Studio

Hibernate for PHP

2014

Erweiterung des Datenbank-Moduls zur Anbindung mehrerer unterschiedlicher Datenbankquellen mit Hilfe einer abstrakten Klasse. Darüber hinaus wurde eine Klasse für SQL-Abfragen erstellt, um alle Abfrageinformationen in Objekteigenschaften zu speichern. So kann je nach Datenbankquelle die SQL-Abfrage mit der spezifischen Syntax und Vorraussetzungen generiert werden. Unterstützte Datenbankquellen sind damit: MySQL, MariaDB, MSSQL, PostgreSQL, SQLite, DB2 und Oracle DB.

Eingesetzte Technologien: HTML 4.01, PHP

Definitive Hardware Store (ITIL DHS)

2013

Entwicklung einer webbasierten Anwendung zur Verwaltung und Speicherung eingesetzter Hardware innerhalb des Unternehmens für Entwicklungs- und Testzwecke. Die Anwendung basiert auf das selbstentwickelte forestPHP Webframework. Vorraussetzung war die Anbindung an einer MSSQL-Datenbank. Daher wurde das Datenbank-Modul von forestPHP für die Anwendung mit MSSQL erweitert.

Eingesetzte Technologien: HTML 4.01, PHP, MSSQL

SharePoint List-SubForm Component

2011

Kundenprojekt für den Zugriff von Projektdaten innerhalb von Microsoft Dynamics NAV über Microsoft SharePoint 2007. Entwicklung einer eigentständigen SharePoint Form-Komponente zur Darstellung von Projekten und dessen Metadaten in einer zweigeteilten List SubForm. Einzelne Felder sind in SharePoint bearbeitbar und Änderungen werden nach Dynamics NAV übernommen. Damit können Benutzer des Kunden weltweit Projektdaten über den Internetbrowser mit SharePoint aktualisieren, ohne Dynamics NAV installiert zu haben.

Eingesetzte Technologien: ASP.NET, C#, SharePoint 2007/2010, Visual Studio, Microsoft Dynamics NAV, C/SIDE

IHK Abschlussprojekt - unitop EDI Integrator

2010

Erweiterung des untiop EDI Integrator für den Parsing-Vorgang von EDI-Belegen in UN/EDIFACT Format und Auslagerung der Gesamtfunktionalität als Windows-Dienst inkl. eingehender und ausgehender Message-Queues. Dies ist mit dem aus Altova MapForce 2009 erstellten Mappings und der Entwicklungsumgebung Visual Studio realisiert worden. Damit entfällt der Einsatz des BizTalk-Server, der für diese einzelne Aufgabe überdimensioniert war und enorme Lizenzkosten verursachte. Bei dem Parsing-Vorgang ist die Umwandlung von EDIFACT nach XML, und umgekehrt in die andere Richtung, gemeint. Die Verarbeitung der XML-Daten zu SQL-Einträgen und Implementierung in Microsoft Dynamics NAV sind Bestandteile im alten EDI Integrator. Weiterhin wurde das Microsoft Dynamics NAV Modul zum Empfang/Versand von EDI-Belegen angepasst und für den Einsatz des neuen Windows-Dienstes optimiert.

Eingesetzte Technologien: .NET, C#, MSSQL, XML, XSLT, Altova MapForce 2009, Visual Studio

SharePoint NAV Integrator

2010

Modulentwicklung für Microsoft Dynamics NAV zur Integration der SharePoint Web Services innerhalb von Dynamics NAV. Dokumente von Belegen und Metadaten werden in SharePoint gespeichert und stehen für die weitere Nutzung bereit. Mit einer individuellen Anzahl von Windows-Diensten werden Änderungen von Dynamics NAV nach SharePoint übernommen. Die Funktionalität der Versionierung von SharePoint kann somit erfolgreich genutzt werden, welche innerhalb von Dynamics NAV nicht zur Verfügung steht.

Eingesetzte Technologien: Microsoft Dynamics NAV, C/SIDE

SharePoint WS Controller

2008/2009

Softwareprojekt zur Erstellung einer .NET Bibliothek zur Kontrolle der SharePoint Web Services, zum Anlegen von WebPages, Dokument-Bibliotheken, Listen, Dokument-/Listen-Datensätzen und deren Bearbeitung. Dadurch können andere Programme mit dieser Bibliothek auf Inhalte von SharePoint zugreifen und diese editieren. Des Weiteren ist ein COM-Wrapper in der Bibliothek implementiert, damit ältere Anwendung die Bibliothek ohne direkte .NET Unterstützung benutzen können.

Eingesetzte Technologien: .NET, C#, SharePoint 2007/2010, Visual Studio

DBG Online Klausurenplan

2006/2007

Entwicklung einer administrativen Oberfläche für den Klausurenplan des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums und Einbindung in die Schulzentrumshomepage. Erstellung von Tabellenstruktur in einer Datenbank, Kalenderfunktionen, Login-Authentifizierung mit HTML-Formular, Generierung von Monatsseiten, Ausnahmeregeln für Wochenend- und Feiertage und Bearbeitung der einzelnen Kalendertage.

Eingesetzte Technologien: HTML 4.01, PHP, MySQL

Bildung und Qualifikation

09/2011 - 02/2016

STUDIUM DER TECHNISCHEN INFORMATIK
(Note 1,9)

Fachhochschule Südwestfalen, University of Applied Sciences
Hagen, Deutschland

08/2007 - 01/2010

AUSBILDUNG FACHINFORMATIKER (Note 2,0)

FACHRICHTUNG ANWENDUNGSENTWICKLUNG
GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG
Krefeld, Deutschland

2007

ABITUR (Note 2,5)

Dietrich Bonhoeffer Gymnasium
Hilden, Deutschland

Zusätzliche Fähigkeiten

PC Fähigkeiten

Microsoft Office, Libre Office
Windows
Linux, VMWare (ESXi)
macOS
.NET, Mono
Microsoft SharePoint
Liferay Portal
application development
embedded development
web development
network development

Computersprachen

C
C++
C#
Python
Java
PHP
HTML
JavaScript/CSS
Assembler
SQL

Datenbanksysteme

MSSQL
MySQL
MariaDB
SQLite
PostgreSQL
Oracle DB
IBM DB2
MongoDB
Microsoft Access

Sprachkenntnisse

Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend in Wort und Schrift
Französisch - Grundkenntnisse

Software IDE

Visual Studio
Eclipse
CodeLite
Qt Studio

Interessen und Aktivitäten

Schach
Schach - Chess-king, Auflösung 1920x1080, CC BY-SA 3.0
Fitness
Fitness - BSZ INDIGO NOORD Print 108, Auflösung 1920x1080, CC BY-SA 4.0
Lesen
Lesen - Bookshelf Prunksaal Vienna AT, Auflösung 1920x1080, CC BY-SA 3.0
Filme
Filme - IMAX Einzelbild, Auflösung 1920x1080, CC BY-SA 4.0

Kontakt

Rene Arentz

Am Großen Feld 14, 58093 Hagen, Deutschland

+49 160 96614305

rene.arentz@forestphp.de

https://www.forestphp.de/cv.html